Lernzentrum NRW - Vreden, Ahaus, Stadtlohn

leider keinen Flashplayer aktiviert

∇ Antje Levers

Antje Levers
- Beratung / Fortbildung
- Lizenzvertrieb
- Lerntherap. Praxis

Dybuster

→ News

(direkt vom Dybuster Jahrestreffen der Lernzentren im August 2014 in Zürich)

Den eigenen Zahlenraum aufbauen, Addieren und Subtrahieren bis zur 1000 – das konnten Kinder schon von Anfang an mit Calcularis, und das sehr erfolgreich.

Ab Ende August 2014 wird nun auch das Training der Multiplikation und Division mit dem Schweizer Förderprogramm möglich sein. Es gibt sehr viele neue innovative Spiele, eine intensivere Förderung für den Zehnerübergang im Zahlenraum 1-20 und ein zusätzliches Belohnungsprogramm für die jüngeren Kinder. Lasst euch überraschen ;-)

Auch Kindern mit Aufmerksamkeitsdefiziten wird das Training mit Calcularis deutlich erleichtert. Die neuen Begleitfiguren, wahlweise Timo oder Lisa, weisen an den richtigen Stellen auf klassische Fehler wie z.B. Einer-Zehner-Vertauschungen hin. Und scheint das Kind einmal abgelenkt zu sein, wird es durch seinen Begleiter wunderbar motiviert.

Bei einem Rundgang in der Software-Abteilung bekamen wir einen beeindruckenden Einblick in die Strategien der ausgeklügelten und nochmals verfeinerten Benutzeranpassung. Das ist schon Wahnsinn und genau das, was Orthograph und Calcularis so einzigartig und das Training damit dermaßen erfolgreich macht.

Zum Schluss noch etwas in eigener Sache. Aufgrund der vielen Anfragen bzgl. Nachhilfe in Niederländisch haben wir unser Team verstärkt. Herzlich Willkommen Anouk ten Bulte! Die Bereiche Englisch und Technik werden wir im Laufe des ersten Halbjahres je nach Bedarf erweitern.

Wir freuen uns auf ein neues Schuljahr und knüpfen gern an die Erfolge des vergangenen an.

Qualitäts-Award



Kinder ihren Bedürfnissen entsprechend im Rahmen der Inklusion fördern mit Lehrern, Therapeuten und Eltern

Das Dybuster Lernzentrum NRW bietet ein umfangreiches Angebot für Lehrkräfte, Therapeuten und Eltern zu den Themen LRS, Legasthenie, Rechenschwäche und Dyskalkulie.

Es umfasst sowohl Beratungen und Schulungen für öffentliche Träger, Präsentationen und Fortbildungen in den therapeutischen Bereichen als auch Tests und Trainings bei Teilleistungsschwächen einzelner Kinder.

Das Lernsystem Dybuster verknüpft wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Neuropsychologie mit neuen Technologien aus der Informatik. Das Resultat ist das hochwirksame Lern- und Therapiesystem, welches Kindern mit Lese-Rechtschreibschwäche ermöglicht, selbstständig und trotzdem geführt wesentliche Fortschritte zu erzielen. Der Einsatz ist koordinierbar im Regelklassenunterricht, in der individuellen Förderung/Therapie und dem selbständigen Üben zu Hause.

Dybuster wird bereits seit Jahren erfolgreich im Rahmen der Inklusionsarbeit in der Schweiz eingesetzt, weil es mit minimalem Zeitaufwand seitens der Lehrkräfte eine intensive und binnendifferenzierte Förderung ermöglicht. Zum Beispiel arbeiten alle Züricher Volksschulen mit der Software. Nicht nur das Fachkomitee des Dyslexia Quality Awards empfiehlt Dybuster für die Förderung legasthener Kinder.



Nehmen Sie mit uns → Kontakt auf.



nach oben
www.weblinie.de